Referenzgalerie

Neubau der Weserschleuse Minden

Bauherr:Neubauamt für den Ausbau des Mittellandkanals Hannover
Generalunternehmer:Fa. Joh. Bunte GmbH & Co. KG, NL Bad Bentheim
Auftraggeber:Klaas Siemens Stahlbau GmbH, Emden
 

Beschreibung der Ingenieurdienstleistungen gemäß HOAI:

§ 41 Ingenieurbauwerke         § 43 Leistungsphasen 2-5

§ 49 Tragwerksplanung          § 51 Leistungsphase 1-5

§ 53 Technische Ausrüstung   § 55 Leistungsphase 2-5

» Werkstattplanung des Stahlwasser- und Maschinenbaus für das Gesamtbauvorhaben
» Erstellung einer Risikobeurteilung der Gesamtanlage nach DIN EN 12100
» Koordinierung der Lieferleistung sämtlicher Antriebstechnik (Elektrohubzylinder) der Verschlussorgane
 
Technische Daten:
Obertor:Drehsegmenttor ohne Füllmuschel
Untertor: Stemmtorpaar
Umlaufverschlüsse:(4x) Segmentverschlüsse
Sparbeckenverschlüsse:(10x) Segmentverschlüsse
Schwimmpoller:(7x)
Stoßschutzanlage:Seilanlage
Revisionsverschlüsse:Kammer und Einlaufbauwerk
Revisionsverschlüsse:Längskanal und Sparbecken
Nutzbare Kammerlänge:139,00 m
Lichte Kammerbreite:12,50 m
Fallhöhe:13,30 m
Drempeltiefe:4,00 m
 
Leistungszeitraum:2010 - 2017
Geographische Koordinaten:+52° 18' 23.38",  +8° 55' 11.81